Wärme- und Oberflächenbehandlung

Beschichten

Beschichten

Vor der Kaltmassivumformung erhalten Rohteile und Halbfertigteile auf Wunsch eine Beschichtung. Dadurch lassen sie sich leichter verarbeiten. UKM bietet unter anderem folgende Beschichtungsverfahren an: Bondern, Molekulieren und mn-Phosphatieren.

Glühen

Glühen

Zwischen den einzelnen Umformschritten erfolgt in Glühöfen die Rekristallisation der Werkstücke. Durch Erhitzen auf Temperaturen von rund 700 Grad erhalten sie ihre ursprüngliche Metallstruktur zurück. Das verhindert Rissbildungen und Brüche bei der Weiterverarbeitung der Werkstücke.

Härten

Härten

Durch Härten erhalten Bauteile eine besonders widerstandfähige Oberfläche. Neben dem konventionellen Härten bietet UKM eine große Bandbreite weiterer Verfahren an. Dazu zählen beispielsweise induktives Härten, Nitrocarburieren, Einsatzhärten unter Schutzgas und Elektronenstrahlhärten.

Bei Anfragen zu technischen Details und Fertigungsmöglichkeiten bei UKM wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner im technischen Vertrieb:

UKM Fahrzeugteile GmbH
Technischer Vertrieb
Salzstrasse 3
D - 09629 Reinsberg / OT Neukirchen

Email: anfragen@ukm-gruppe.com