Kolbenbolzen

Die Energie aus der Verbrennung von Kraftstoff-Luftgemischen wird über Kolben und Pleuel auf die Kurbelwelle übertragen und so in Bewegungsenergie umgewandelt. Der Kolbenbolzen verbindet den Kolben mit dem Pleuel.

Ausgangsmaterial zur Herstellung von Kolbenbolzen sind Stahldrähte oder Stahlstangen. Diese werden zunächst geschnitten und dann in mehreren Schritten umgeformt. Anschließend erfolgt die Bearbeitung durch Drehen, Härten und Schleifen. Die fertigen Bauteile zeichnen sich durch eine hohe Oberflächengüte und eine Formgenauigkeit mit einer Toleranz  von unter 0,003 Millimetern aus.

Bei Kolbenbolzen, die durch hohe Drehzahlen und Verbrennungsdrücke extremen Belastungen ausgesetzt sind, wird die besonders fein bearbeitete Oberfläche mit einer zusätzlichen ultra harten Beschichtung (DLC) versehen.
Diese Beschichtung verhindert einen vorzeitigen Verschleiß und sorgt für eine gewohnt lange Lebensdauer der Motoren unserer Premiumkunden.

Kolbenbolzen für Dieselmotoren
Kolbenbolzen für Ottomotoren
Kolbenbolzen für Dieselmotoren mit
DLC-Beschichtung
Kolbenbolzen für Ottomotoren mit
DLC-Beschichtung